Sherlock und der Hund von Dartmoor

Obwohl die Krimis von Sir Arthur Conan Doyle weltweit schon Millionenauflagen erreichten, ist er aktueller denn je. Egal ob in den TV-Serien "Sherlock" oder "Elementary" oder in den Kinofilmen mit Robert Downey jr. Und jetzt auch im Live-HörSpiel des RadioLiveTheaters.
"Es ist eine hässliche Angelegenheit, Watson, hässlich und gefährlich, und je mehr ich darüber erfahre, desto weniger gefällt sie mir." Eine hässliche Angelegenheit ist der Tod von Sir Charles Baskerville. Ist nun auch das Leben seines Erben Sir Henry bedroht?
Lastet wirklich ein Fluch auf den Baskervilles? Was hat es mit dem nächtlichen Heulen eines unheimlichen Hundes in Dartmoor auf sich? Sherlock und sein Assistent Dr. Watson haben es mit einer besonderen Herausforderung zu tun. "Noch nie hatten wir einen Gegner, der unserer Klinge würdiger wäre."
Der wohl berühmteste Fall des wohl berühmtesten Detektivs. Aber wer kennt ihn wirklich?
Die Antwort liefert der Live-HörSpiel-Krimi des RadioLiveTheaters in einem Event für alle Krimifans und Kassettenkinder.

Pressestimmen

"Ein echter Knüller (...) Liebevoll gemachte Inszenierung (...) In Sachen Bearbeitung und Regie wurde ganze Arbeit geleistet und eine stimmungsvolle Mischung aus Theaterinszenierung und Hörspiel gestaltet (...) Der Truppe gelang es wirklich famos, Gruselstimmung zu verbreiten (...) was auch Einblicke in das Entstehen eines Hörspiels gewährte. Kurz gesagt: Mit Liebe zum Detail, auch in Sachen Kostüme, wurde eine atmosphärische Inszenierung auf die Bühne gezaubert, die Spaß gemacht und knisternde Stimmung verbreitet hat. Hut ab, auch vor den einzelnen Darstellern" - Gießener Anzeiger
"Schaurig-schöne Atmosphäre (...) es gelingt den beiden Hörspiel-Autoren, eine spannende Geschichte zu entwickeln, die sich dem Publikum nur anhand von Dialogen, Geräuschen und Musik erschließt (...) einen perfekt inszenierten Krimi auf die Bühne zu bringen (...) bei dieser gelungen erzeugten, stimmig-schaurigen Atmosphäre (...) Sie wissen ihre Stimme optimal einzusetzen und die Vorstellungskraft der Zuhörer zu beflügeln (...) ein kurzweiliges Erlebnis, das sich als besonders vom üblichen Programm abhebt“ - Offenbach Post
"Die Zeit verging wie im Flug (...) Der Truppe gelang es hervorragend, Gruselstimmung zu erzeugen (...) Krimierlebnis mit Gänsehaut-Feeling (...) Eine atmosphärische Inszenierung die auf die Bühne gezaubert wurde, die Spaß machte und knisternde Stimmung verbreitete." - Nassauische Neue Presse
"Sherlock Holmes und sein Assistent Dr. Watson schlagen die sehr zahlreich erschienenen Zuschauer schon nach wenigen Minuten in ihren Bann (...) Es wurde stürmisch mit lang anhaltendem Beifall gefeiert" - Wetterauer Zeitung
"Präzise läuft alles mit den Sprechenden wie am Schnürchen ab. Klasse Leistung. (...) Sie und alle Klänge, Geräusche, Schwaden und Schüsse schaffen eine Atmosphäre im Raum, der sich nicht zu entziehen ist" - Wiesbadener Kurier
"Es Entstand ein Spektakel für Augen und Ohren, das die Zuschauer faszinierte. Das Ensemble kreierte eine unheimliche und schaurige Atmosphäre (...) Das Publikum lauschte gespannt" - Siegener Zeitung

Premierenbesetzung

Sherlock Klaus Krückemeyer
Dr. Watson Wolfgang Vater
Dr. Mortimer Axel Senn
Sir Henry Johan Helmer Hein
Mr. Barrymore Michael Bibo
Mrs. Barrymore Jasmin Pour
Jack Stapleton Axel Senn
Beryl Stapleton Jasmin Pour
Mr. Frankland Michael Bibo
Als Gäste zu hören Jörg Bombach und Frank Seidel
   
Regie Klaus Krückemeyer, Wolfgang Vater
Komposition, Musik Michael Bibo
Geräusche Axel Senn
Kostüme Ilse Hammerschmidt
Requisite Betina Schepp, Susan Grünfeldt
Maske Gabriele Große Kreul, Martina Hanschke
Illustration Julia L. Panzer
Fotos Sven-Oliver Schibat, Sven Nees
Video-Trailer Axel Senn, Frank Seidel, Yvonne Schulze (IVY Film)
Premiere 2013, Hessischer Rundfunk, Frankfurt
Aufführungsdauer ca. 75 Minuten ohne Pause

Copyright © 2017 · All Rights Reserved · hr2-RadioLiveTheater / Datenschutzerklärung