Sanni und Tanni und das Karpatenkalb

Wer kennt sie nicht? Die neugierigen und abenteuerlustigen Zwillinge Sanni und Tanni, die gemeinsam mit ihren Freundinnen im Internat ihre Späße treiben. Am ersten Tag der Sommerferien wird aus dem Spaß aber tierischer Ernst. Eine Mitschülerin ist plötzlich verschwunden und es drängt sich der grauenvolle Verdacht auf, dass sie verschleppt wurde. Etwa von einer Bestie, die der Legende nach in der Gegend ihr Unwesen treibt - dem Karpatenkalb von Vankerville? Das klingt wie ein neuer Fall für die 2 ii-Pünktchen-Detektive. Bei ihrer halsbrecherischen Suche im unheimlichen Dartmoor treffen Sanni und Tanni auf grüne Geister, verrückte Vögel und müssen Rätsel mit vielen ??? lösen. Dabei verlieren sie zwar fast ihre Nerven und Unschuld, aber nie den Humor. Werden die Zwillinge das gruselige Geheimnis lüften können?
"Enid Blyton trifft auf Alfred Hitchcock": Nirgendwo auf der Welt sind Hörspiele beliebter und erfolgreicher, als in Deutschland, wo das erste richtige Hörspiel 1924 in Frankfurt ausgestrahlt wurde. Besondere Blütezeit waren die 1980er-Jahre, in denen vor allem extra für die Jugend Hörspiele auf Schallplatte und Kassette produziert wurden. Serien wie "Die drei ???", "Fünf Freunde", "Bibi Blocksberg", "TKKG", "Benjamin Blümchen" oder "Hanni und Nanni" haben Generationen geprägt und sind bis heute so erfolgreich, dass sie auch über 30 Jahre später weiterhin mit neuen Folgen fortgesetzt werden und als "Kult" gelten. Das RadioLiveTheater ehrt diese Hörspiele in einer eigenen persiflierenden Hommage und macht einen spannenden Zeitsprung zurück in die 80er. Ein Event für alle Retrofans und Kassettenkinder.

Pressestimmen

"Ein gigantisches popkulturelles Potpourri" - Kai Schwind, Autor und Regisseur "Die drei ???" und "Die Ferienbande"

"Ein wilder Ritt durch die Hörspiel-Klassiker der 80er-Jahre. (...) Eine schrill-bunte 80er-Jahre-Parodie.“ - hr-hessenschau

"Der Funke springt über, und das ist vor allem den fantastischen Akteuren zu verdanken mit ihrem Gesamtkunstwerk, das es hoffentlich wirklich auch als Radio-Hörspiel geben wird." – Wiesbadener Kurier

"Bühne frei für einen gewitzten Radio-Theater-Krimi, der sich als Schmankerl für Kassetten-Fans und Spitzohren präsentierte. Lachtränenalarm! (...) Ab in die Achtziger! Die Live-Hörspiel-Comedy (...) setzt den Theatersaal unter Strom. Chapeau!“ – Wiesbadener
"(Es) wird keine Gelegenheit ausgelassen, Anspielungen auf die 80er Jahre an den Mann bzw. die Frau zu bringen. Schonungslos und wie aus der Pistole geschossen reihen sich (...) Zitate und Anspielungen aneinander. Egal ob "Die drei ???“, "Fünf Freunde“, "Bibi Blocksberg“, "TKKG“ und "Sherlock Holmes“, oder TV- und Werbeparodien: Nichts bleibt unerwähnt. Obendrein werden in mehreren kurzen Gesangseinlagen verschiedene Klassiker zum Besten gegeben, was die beiden musicalerprobten Schauspielerinnen Jasna Fritzi Bauer und Charlotte Irene Thompson spielend bewältigen. (...) Es macht viel Spaß, den beiden klischeegespickten Zwillingen bei ihren Kabbeleien zuzuhören. Alle Schauspieler schlüpfen in mehrere Rollen und der Wechsel dazwischen ist mitunter rasant. (...) Und gerade Klaus Krückemeyer verbringt mitunter wahre Wunder, wenn er zum wiederholten Male hintereinander zwischen den Charakteren und den dazugehörigen Requisiten hin- und herwechselt.“ – Talker-Lounge

Besetzung

Erzähler Gordon Piedesack
Sanni, u.a. Jasna Fritzi Bauer
Tanni, u.a. Charlotte Irene Thompson
Schwester Maria, u.a. Klaus Krückemeyer
Geräusche, u.a. Axel Senn
als Gäste zu hören Jörg Bombach, Andreas Fröhlich, Heikedine Körting, Michael Reufsteck, Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck
   
Text und Regie Klaus Krückemeyer
Komposition, Musik Michael Bibo
Kostüme Catherine Decelle
Regieassistenz Delisa Hassert
Requisite Klaus Krückemeyer
Illustration Julia L. Panzer
Fotos Sven-Oliver Schibat
Video-Trailer Yvonne Schulze (IVY Film)
Uraufführung 7. März 2017, Hessisches Staatstheater Wiesbaden
Aufführungsdauer ca. 100 Minuten plus eine Pause

Copyright © 2017 · All Rights Reserved · hr2-RadioLiveTheater