Der Hexer von London

„Hallo, hier spricht Edgar Wallace!“
Ein Mann ist ertrunken und er war Millionär. War es Selbstmord? Oder war es ein Unfall? In der Nacht war es ziemlich neblig entlang der Themse... Inspektor Derrick Yale von Scotland Yard ist skeptisch und sein Chef Sir John glaubt gar an Mord! Und es sollen noch mehr Tote werden… Steckt ein System dahinter? Wer ist der Mörder? Handelt es sich gar um den Hexer? Aber der ist doch tot? Oder doch nicht? Eine Menge Fragen, zu deren Klärung sich Inspektor Yale mit zwielichtigen Gaunern, dubiosen Figuren und hinterlistigen Doppelgängern herumschlagen muss. Denn nicht jeder ist der, der er vorgibt zu sein. Und der Nebel wird immer dichter...
Die Antworten liefert der Live-Hörspiel-Krimi des RadioLiveTheaters mit Musik, Geräuschen, Kostümen und jeder Menge Leichen...
Edgar Wallace gilt neben Agatha Christie als erfolgreichster und berühmtester Klassiker des Kriminalromans. Titel wie "Der Hexer", "Die toten Augen von London", "Das indische Tuch", "Das Gasthaus an der Themse" oder "Der Frosch mit der Maske" sind weltbekannt und wurden zum Teil mehrfach verfilmt. Bis heute gilt der Satz: "Es ist unmöglich, von Edgar Wallace nicht gefesselt zu sein!"

Pressestimmen

"Ein volles Kleines Haus demonstriert den Kult-Status, den die Produktion des RadioLiveTheaters zum Auftakt des hr2-Hörfests in Wiesbaden innerhalb nur eines Jahres sich erspielt, präziser ersprochen hat. (...) Verschiedene Wallace-Krimimotive werden im „Hexer von London“ zur spannenden, einfallsreichen und dramaturgisch perfekten Inszenierung. (...) Tapptapp, Knisterknister, Türen schließen, Wasser blubbert, Gläser scheppern... Das gelingt stets exakt zur passenden Textstelle. Großes Kompliment! Und zwischen den Klangexperten die Manuskriptseiten, zusammengestellt vom Team Vater/Krückemeyer, das auch für die wie am Schnürchen mit allen Abgängen und Auftritten laufende Inszenierung sorgte. Formidable Leistung! (...) Die Bühne dankt am Ende allen Mitstreitern und nimmt großen Applaus entgegen.“ - Wiesbadener Kurier

"Das perfekte Timing findet sich nicht nur bei Senn, sondern auch in den Dialogen. Reporter, Moderatoren, Sprecher – die Erfahrung des hr2-RadioLiveTheater-Teams macht sich bezahlt: Mit glasklarer Stimme und individueller Charakteristik tragen die Akteure ihre Texte vor. (...) Neben ihrer überzeugenden Leistung punkten die Akteure mit ihrer kreativen Darbietung.“ - Offenbach-Post

Besetzung

Sir John Walford Wolfgang Vater
Inspector Derrick Yale Klaus Krückemeyer
Dr. David Perkins Wolfgang Vater
Richard „Richie“ Bonwit Axel Senn
Frank Sutton Johan Helmer Hein / Sebastian W. Wagner / Daniel Boschmann
Dr. Bryan Higgins Michael Bibo
Nora Sanders Tina Wurster / Charlotte Irene Thompson
Molly Oaks Tina Wurster / Charlotte Irene Thompson
als Gäste zu hören Jörg Bombach, Bärbel Schäfer, Frank Seidel und Selma Üsüsk
   
Regie Klaus Krückemeyer, Wolfgang Vater
Komposition, Musik Michael Bibo
Geräusche Axel Senn
Kostüme Tina Schellmann
Requisite Christopher Dey
Maske Martina Hanschke
Illustration Julia L. Panzer
Fotos Sven-Oliver Schibat
Video-Trailer Axel Senn, Daniel Gehbauer
Premiere 28. Januar 2015, Hessisches Staatstheater Wiesbaden
Aufführungsdauer ca. 70 Minuten ohne Pause

Dieses Live-Hörspiel ist dem Mann gewidmet, der in vielen Edgar-Wallace-Verfilmungen der Inspektor war und im September 2014 von uns gegangen ist:
Dem unvergessenen Joachim "Blacky" Fuchsberger.


Copyright © 2017 · All Rights Reserved · hr2-RadioLiveTheater